Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
126449
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Muschelblümchen

Muschelbluemchen (Isopyrum thalictroides)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Muschelblümchen
Lateinischer Name: Isopyrum thalictroides
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Gattung: Muschelblümchen (Isopyrum)

Giftigkeit schwach giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Keine Zierpflanze Keine Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

Blüten einzeln in den Blattachseln und am Stengelende. Blütenstiele 2-3 cm lang, dünn. Blüten weiß, 1,5-2 cm im Durchmesser, mit meist 5 Blütenhüllblättern, aufrecht. Stengel zart, schlank, aufrecht, kahl, nur oben spärlich verzweigt, unten blattlos, oben spärlich beblättert. Stengelblätter wechselständig, doppelt-3teilig, Abschnitte der unteren Stengelblätter handförmig, 3teilig. Grundblätter bis zum Grund 3teilig, Abschnitte erneut 3teilig; Teilblättchen gelappt-gezähnt. Alle Blätter blaugrün. Spreite der Grundblätter 4-7 cm im Durchmesser; Blattstiel 3-8 cm lang. April-Mai. 10-30 cm.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: weiß
Blühdauer: von April bis Mai


Vorkommen

Braucht feuchten, humus- oder mullhaltigen Lehmboden, der nicht allzu nährstoffarm sein sollte. Besiedelt lichte Stellen in Auwäldern, Schluchtwäldern, Laubwäldern sowie bachbegleitendes Gestrüpp. Kommt in Savoyen bis zum Südufer des Genfer Sees, in den östlichen Bundesstaaten von Österreich und möglicherweise am Alpensüdfuß vor. Sonst im Französischen Jura, in Mittelfrankreich und in Polen. An seinen Standorten meist in kleineren, z. T individuenreichen Beständen.


Wissenswertes

Das Muschelblümchen hat ein insoweit merkwürdiges Verbreitungsgebiet, als es im gesamten Mitteleuropa nicht vorkommt, wohl aber in Frankreich, Ost- und Südosteuropa. Man kann vermuten, dass das Areal der Art vor der Eiszeit geschlossen war. Unklar bleibt, warum das Muschelblümchen seit der Wiedererwärmung in Mitteleuropa nicht wieder Fuß gefasst hat. - Das Muschelblümchen ist mit der Akelei nahe verwandt, obschon der erste Augenschein dies nicht nahe legt.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild wurde unter der Lizenz Creative Commons Attribution ShareAlike License (cc-by-sa) veröffentlicht und darf unter den Bestimmungen dieser Lizenz weiterverwendet werden.

Bildautor/Bildquelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bild:Isopyrum_thalictroides.jpg

 

Anzeigen zum Thema:

 

 


Luxform® LED-Lampe 4W 2700K
Luxform® LED-Lampe 4W 2700K

ab 12.99 EUR


Tulpen Mischung Barbados + Paul Scherer
Tulpen Mischung Barbados + Paul Scherer

ab 9.95 EUR


Astilben gemischt
Astilben gemischt

ab 16.95 EUR


Gartenbild Schaukelzwerg
Gartenbild Schaukelzwerg

ab 34.95 EUR


Sibirischer Blaustern
Sibirischer Blaustern

ab 2.65 EUR


Mispel
Mispel


Apfel
Apfel


Christophskraut
Christophskraut


Kirsche
Kirsche


Alpen-Waldrebe
Alpen-Waldrebe



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen