Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
124940
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Glänzende Seerose

Glaenzende Seerose (Nymphaea candida)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Glänzende Seerose
Lateinischer Name: Nymphaea candida
Familie: Seerosengewächse Nymphaeaceae
Gattung: Seerosen (Nymphaea)

Giftigkeit schwach giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Zierpflanze Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

Blüten schwimmend, einzeln auf Stielen, die je nach Wassertiefe bis zu 3 m lang werden können. Blüten weiß, meist nur 6-8 cm im Durchmesser (an der geöffneten, aber nicht plattgedrückten Blüte gemessen). 12-30 Blütenblätter, wobei die innersten Blütenblätter als Zwischenformen zwischen Blütenblättern und Staubblättern ausgebildet sind. Zahlreiche Staubblätter. Staubfäden (= Stiel, an dem die Staubbeutel sitzen) der innersten Staubblätter in der Mitte 1,5-3mal so breit wie die beiden Staubbeutel, ehe sie geplatzt sind. Spärlich verzweigter Wurzelstock, der im Boden des Gewässers kriecht und der meist nicht dicker als etwa 6-8 cm wird. Unterwasserblätter nur bei jungen Pflanzen, sonst selten und kurzlebig. Schwimmblätter im Umriss rundlich, 10-30 cm im Durchmesser, oberseits dunkelgrün, am Stielansatz breit oder eng herzförmig eingebuchtet oder überlappend. Juli-September. 0,5-3 m.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: weiß
Blühdauer: von Juli bis September


Vorkommen

Braucht stehende oder sehr langsam fließende Gewässer, die höchstens mäßig nährstoffreich und eher schwach sauer sind. Stellt keine so hohen Ansprüche an die Wärme ihres Wohngewässers wie die Weiße Seerose. Rhizom kriecht meist im moorig-schlammigen Boden. Bildet meist keine reinen Bestände. Kommt vereinzelt in der Altmark und im Frankenwald sowie in Salzburg und in der Steiermark vor.


Wissenswertes

Die Glänzende Seerose ist seit dem Zweiten Weltkrieg in ihrem Bestand zurückgegangen, weil viele ihrer Standorte vernichtet worden sind. Der Bastard N. alba x N. candida wurde als N. x borealis CAMUS beschrieben; er ist selten.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild ist Public Domain und unterliegt somit keiner Lizenz und darf in jeder Form frei weiterverwendet werden

 

Anzeigen zum Thema:

 

Leser dieses Artikels suchten auch nach:

» Seerosen | » Teichrose | » Teichrosen | » Lotus

 


Kinder-Laubharke Metall grün
Kinder-Laubharke Metall grün

ab 5.49 EUR


Solarleuchte Eule
Solarleuchte Eule

ab 14.50 EUR


Luxform® Digitale Zeitschaltuhr außen
Luxform® Digitale Zeitschaltuhr außen

ab 14.99 EUR


Großblütige Braunelle
Großblütige Braunelle

ab 7.95 EUR


Weinrebe
Weinrebe

ab 24.99 EUR


Sommer-Adonisröschen
Sommer-Adonisröschen


Acker-Rittersporn
Acker-Rittersporn


Einfache Wiesenraute
Einfache Wiesenraute


Gelbes Windröschen
Gelbes Windröschen


Gelber Eisenhut
Gelber Eisenhut



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen