Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
124369
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Giftheil

Giftheil (Aconitum anthora)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Giftheil
Lateinischer Name: Aconitum anthora
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Gattung: Eisenhut (Aconitum)

Giftigkeit giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Keine Zierpflanze Keine Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

5-25 Blüten, zuweilen auch wesentlich mehr, stehen in einem traubigen oder traubig-rispigen Blütenstand am Ende des Stengels. Blüten 2seitig-symmetrisch, blassgelb bis schwefelgelb; Helm nicht höher als breit und etwas nach vom gezogen, am Rande in einen Schnabel auslaufend. Stengel aufrecht, meist unverzweigt, leicht blaugrün, unterwärts kahl, oben fein weichhaarig. Stengelblätter zahlreich, wechselständig, kurz-gestielt, handförmig, bis zum Grund 5-7teilig, Blattabschnitte erneut 2-3fach fiederig gespalten in schmal-lineale, nur 1-2 mm breite, zugespitzte Zipfel. Grundblätter langstielig, handförmig, 5-7teilig, Abschnitte fiederig in schmale Zipfel zerteilt. August-September. 0,2-1 m.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: gelb
Blühdauer: von August bis September


Vorkommen

Braucht kalkhaltigen, steinigen, oberflächlich trockenen, aber in der Tiefe durchsickerten Lehmboden, der nicht allzu reich an Stickstoffsalzen sein sollte. Besiedelt lockere alpine Gebüsche und Blaugrashalden sowie Halden aus überwachsenem Felsschutt. Kommt nur in den westlichen Ketten der Kalkalpen von den Seealpen bis in den Schweizer Jura sowie in den Südlichen Kalkalpen vom Tessin bis in die Julischen Alpen vor. Selten, aber an seinen Standorten in auffallenden, wenngleich meist kleineren und individuenarmen Beständen.


Wissenswertes

Der Giftheil enthält das Alkaloid Atisin, das als weniger giftig angesehen wird als Nor-Diterpen-Alkaloide, die bei anderen Arten der Gattung vorkommen. Andererseits soll er "Pseudoanthorin" enthalten, ein offenbar noch nicht näher bekanntes Alkaloid, das sehr giftig sein soll. Früher Heilpflanze; vom Gebrauch ist abzuraten.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild wurde unter der Lizenz GNU Free Documentation License veröffentlicht und darf unter den Bestimmungen dieser Lizenz weiterverwendet werden.

Bildautor/Bildquelle: Harry Berger

 

Anzeigen zum Thema:

 

 


Saatmatte Blumenbeet weiß
Saatmatte Blumenbeet weiß

ab 9.95 EUR


Saatband Petersilie Moskrul
Saatband Petersilie Moskrul

ab 2.99 EUR


Elho® Loft anthrazit
Elho® Loft anthrazit

ab 9.95 EUR


Tomate Galapagos
Tomate Galapagos

ab 2.95 EUR


Gartenzwerg + Pilz
Gartenzwerg + Pilz

ab 29.95 EUR


Christophskraut
Christophskraut


Alpen-Waldrebe
Alpen-Waldrebe


Eibe
Eibe


Virginischer Wacholder
Virginischer Wacholder


Berghähnlein
Berghähnlein



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen