Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
125540
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Einfache Wiesenraute

Einfache Wiesenraute (Thalictrum simplex)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Einfache Wiesenraute
Lateinischer Name: Thalictrum simplex
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Gattung: Wiesenrauten (Thalictrum)

Giftigkeit schwach giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Keine Zierpflanze Keine Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

Blütenstand ist eine relativ lockere Rispe. Blüten nicken zuerst, sind dann aber aufrecht, um im Verblühen oft erneut zu nicken. Meist 4 Blütenhüllblätter, 2-3 mm lang, gelblich, waagrecht abstehend, aber meist sehr früh abfallend. Zahlreiche Staubblätter, hängend, grünlich oder - selten - rotviolett, Staubbeutel gelb. Stengel aufrecht, einfach oder oben verzweigt, kantig, gerillt, mäßig dicht beblättert. Stängelblätter wechselständig, sitzend, 2-3fach gefiedert, Fiedern lineal-lanzettlich und keilig-verschmälert. Juni-Juli. 0,3-1 m.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: grüngelb
Blühdauer: von Juni bis Juli


Vorkommen

Braucht kalkhaltigen, wechselfeuchten bis wechseltrockenen, stickstoffsalzarmen Lehm-, Löß- oder Torfboden. Besiedelt Kalkmagerrasen, gebüschreiche Halbtrockenrasen mit quelligen Stellen und Flachmoore in den Mittelgebirgen mit Kalkgestein, im Alpenvorland, in der West- und Nordschweiz (z. B. in den Kantonen Wallis und Schaffhausen) sowie in Graubünden; fehlt in Oberösterreich; in Österreich nur in Gebieten mit Kalkgestein. Überall sehr selten.


Wissenswertes

Innerhalb der Arten werden folgende Unterarten unterschieden: Ssp. simplex: Fiederblättchen der oberen Blätter länglichkeilförmig, gelappt oder gezähnt. Ssp. bauhinii (CR.) TuTIN: Fiederblättchen der obersten Blätter nicht keilförmig, lineal-lanzettlich, nicht gelappt, Fiederblättchen der unteren Blätter gelappt oder gezähnt. Ssp. galioides (NESTL.) BORZA: Fiederblättchen der oberen und unteren Blätter ungeteilt schmal-lanzettlich bis fadenförmig, 10-20mal so lang wie breit. Die nur in Frankreich vorkommende ssp. gallicum TUTIN hat eine eiförmige, schlaffe Traube als Blütenstand. In Mitteleuropa herrscht ssp. simplex vor.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild wurde unter der Lizenz GNU Free Documentation License veröffentlicht und darf unter den Bestimmungen dieser Lizenz weiterverwendet werden.

Bildautor/Bildquelle: (unbekannt)

 

Anzeigen zum Thema:

 

 


Himbeeren Bakkers Jewel
Himbeeren Bakkers Jewel

ab 9.99 EUR


Universal Tierschreck
Universal Tierschreck

ab 19.99 EUR


Gardena® Comfort Wand-Schlauchbox
Gardena® Comfort Wand-Schlauchbox

ab 99.99 EUR


Luxform® Wandlampe Bitburg + PIR
Luxform® Wandlampe Bitburg + PIR

ab 84.99 EUR


Capi®Tutch Tutch Square schwarz
Capi®Tutch Tutch Square schwarz

ab 38.95 EUR


Birne
Birne


Giftheil
Giftheil


Weisse Seerose
Weisse Seerose


Schwarzviolette Akelei
Schwarzviolette Akelei


Gewöhnliche Küchenschelle
Gewöhnliche Küchenschelle



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen