Pflanzen-Portal.com - Die Botanik und Garten-Datenbank
Nelke   Strauch-Margerite   Kornblume   Tausendschön   Löwenmäulchen   Stockmalve   Zwergpalme  
Pflanzen-Statistik:

111
3051
127360
Pflanzen in der Datenbank
Produkte im Pflanzenshop
Pflanzen wurden gesucht
Gefragteste Pflanze: Clematis

  • »  Pflanzen Toolbar
Suchbegriff:   » Erweiterte Suche

 

Pflanzensteckbrief Acker-Rittersporn

Acker-Rittersporn (Consolida regalis)
» Bildrechte anzeigen
Pflanze: Acker-Rittersporn
Lateinischer Name: Consolida regalis
Familie: Hahnenfußgewächse Ranunculaceae
Gattung: Feldrittersporne (Consolida)

Giftigkeit giftig
Keine Heilpflanze Keine Heilpflanze
Keine Zierpflanze Keine Zierpflanze
ungenießbar ungenießbar

Die Pflanze

Mehrere, oft zahlreiche Blüten stehen in einem locker-rispigen Blütenstand; Rispenäste nur mit 3-7 Blüten. Blüten 2seitig-symmetrisch, blauviolett, ohne Sporn um 1,5 cm im Durchmesser; Sporn 1,5-2,5 cm lang, waagrecht bis schräg nach oben abstehend. Stengel aufrecht, vor allem an freistehenden Exemplaren stark verzweigt, kurzhaarig. Stengelblätter wechselständig, untere kurz gestielt, obere sitzend, bis zum Grunde mehrfach 3teilig oder gabelig in 1-2 mm breite, lineare Zipfel geteilt. Obere Blätter weniger reich geteilt als untere. Mai-September. 15-40 cm.

Blüte/Blüten

JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Blütenfarbe: blauviolett
Blühdauer: von Mai bis September


Vorkommen

Braucht kalkhaltigen, nährstoffreichen, humosen Lehmboden. Besiedelt Getreidefelder, Wegränder, Ödland und Brachen. Nur noch selten in kleineren, individuenreichen Beständen. Zerstreut. Fehlt im Tiefland, in den nordwestlichen Mittelgebirgen, westlich des Rheins, im Schwarzwald und südlich der Donau sowie in den Zentralalpen ganz oder größeren Gebieten. In den nördlichen Kalkalpen selten und nur bis etwa 700 m.


Wissenswertes

Der Acker-Ritterspom ist durch die Unkrautbekämpfung mit Herbiziden in Getreidefeldern sehr selten geworden. Örtlich kommt er nur noch auf Ödland vor. Er enthält Diterpen- und Nor-Diterpen-Alkaloide, allerdings wohl weniger als Eisenhut-Arten. Er muss als giftig angesehen werden. Gleiches gilt für verwandte Arten, die als Zierpflanzen gelegentlich in Gärten gehalten werden (C. ajacis und Delphinium elatum, siehe diese Arten). Ssp. regalis: mitteleuropäische Sippen; ssp. paniculata (Host) Soö: Blüten dunkelblau; Stengel stark verästelt. Südalpenfuß; selten.


Bildrechte

Bildlizenz: Das Bild wurde unter der Lizenz Creative Commons Attribution ShareAlike License (cc-by-sa) veröffentlicht und darf unter den Bestimmungen dieser Lizenz weiterverwendet werden.

Bildautor/Bildquelle: Bernd H.

 

Anzeigen zum Thema:

 

Leser dieses Artikels suchten auch nach:

» Gartenrittersporn | » Ackerrittersporn

 


Schmetterlingsgarten
Schmetterlingsgarten

ab 3.99 EUR


Eisbär
Eisbär

ab 12.95 EUR


Elho® Brussels Round schwarz
Elho® Brussels Round schwarz

ab 4.19 EUR


AquaForWeeks
AquaForWeeks

ab 19.95 EUR


Velda® Premium Fischfutter Sticks
Velda® Premium Fischfutter Sticks

ab 8.75 EUR


Hemlocktanne
Hemlocktanne


Hahnenfussblättriger Eisenhut
Hahnenfussblättriger Eisenhut


Raues Hornblatt
Raues Hornblatt


Blauer Eisenhut
Blauer Eisenhut


Alpen-Waldrebe
Alpen-Waldrebe



Pflanzenversand:
Pflanzenversand - Pflanzen kaufen